Hi!

 

Ich bin Irina und seit 13 Jahren Texterin.

 

Als freie Kreativdirektorin, Texterin, Konzeptionerin und Ideenmaschine arbeite ich für die unterschiedlichsten Werbeagenturen und Unternehmen. Hier kann ich meine ganz eigene Kreativität und langjährige Erfahrung aus der Arbeit auf den unterschiedlichsten Marken einbringen. Ich liebe ich es, tief in Marken einzutauchen, mit ihnen Geschichten zu erzählen und sie fein herauszuputzen.

Dabei entstehen Konzepte, Kampagnen und Markenauftritte. Natürlich in 360°, über den Tellerrand hinaus, gern um die Ecke

und von mir aus auch über Kopf gedacht.

 

WIE ICH DAZU KAM...

Nach meinem Kommunikationsdesign-Studium am IN.D-Düsseldorf, merkte ich schnell, dass meine Leidenschaft mehr für das ABC brennt. Deshalb startete ich 2005 an der Texterschmiede Hamburg und machte Praktika bei Grabarz & Partner und Grey & Wolff.

 

Mit dem Abschluss der Texterschmiede in der Tasche textete ich 2006 als Juniortexterin bei KNSK los und wechselte 2010 zu Freunde des Hauses, wo ich bis 2017 – zuletzt als Kreativdirektorin Text  –  kreativ sein durfte und mit viel Herzblut ein Team von 10 Kreativen führte.

 

Neben Copies, Claims, Kampagnen, Filmen, Funkspots und Quatsch, den ich mir ausgedacht habe, war ich unzählige

Male im Ton-Studio und auf dem ein oder anderen Shooting. 

 

Ich habe Film-Produktionen von A bis Z betreut und viele Kunden-Präsentationen gehalten. Jede Menge Pitches mitgemacht

...und so einige gewonnen.

In mir steckt außerdem eine kleine Strategin, denn ich mag es, wenn Ideen clever entwickelt werden und dadurch Sinn und Spaß zugleich machen. 

 

Durch mein Grafik-Design-Studium habe ein gutes Gefühl für Layout, Look und Typografie – mein Schwerpunkt liegt jedoch in Text und Konzeption.

Ich kann mich schnell auch in neue und komplexe Themen hineindenken, mit Stress komme ich klar und meine gute Laune verliere ich sowieso nie. Denn wir wissen ja: it's all about!

 

Meine umgängliche Art habe ich wohl meinen rheinischen Wurzeln zu verdanken. Ach ja, und Karneval – den liebe ich.

So isset.

Und nun? Nun Ich freue mich auf neue spannende Buchungen.